17-jährige Grazerin erbringt Olympia-Limit

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Caroline Pilhatsch qualifiziert sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro.

Die 17-jährige Grazerin schwimmt bei der "ATUS-Graz-Trophy" über 100 Meter Rücken in 1:01,29 Minuten österreichischen Rekord. Die Junioren-Europameisterin erbringt die vom heimischen Schwimmverband (OSV) und vom Österreichischen Olympischen Comite (ÖOC) geforderte "Selection Time". Das bedeutet, dass die Letztentscheidung über einen Startplatz bei den Olympischen Spielen in Rio beim Weltverband (FINA) liegt.

"Aus meiner Sicht war das ein perfekter Lauf, da hat vom Start über die Wende bis zum Finish alles gepasst. Ich bin überglücklich, dass ich meine tolle Zeit vom Vormittag noch einmal deutlich verbessern konnte. Jetzt hoffe ich, dass ich für die Spiele in Rio berücksichtigt werde", so Pilhatsch.

Neben dem Youngster schaffen auch Filip Milcevic (200 m Schmetterling) und Christopher Rothbauer (200 m Brust) in Graz die Qualifikation für die EM vom 16. bis 22. Mai in London.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare