Kobe Bryant verzichtet auf Olympia in Rio

Aufmacherbild

Kobe Bryant wird nicht an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen.

Das erklärt der 37-Jährige, der seine Karriere nach der laufenden NBA-Saison beenden wird, am Samstag nach der Niederlage bei Utah Jazz.

"Ich hatte meine Momente", sagt der US-Amerikaner, jetzt seien andere Spieler an der Reihe, ihr Land bei den Sommerspielen zu vertreten.

Grund für den Olympia-Verzicht dürften die anhaltenden Probleme an der Achillessehne sein.

Anfang Dezember erklärte er in einem Interview mit "ESPN Radio" noch: "Wenn mein Körper nicht mitspielt, macht es keinen Sinn. Doch wenn ich mich gut fühle, würde ich gerne bei Olympia dabei sein".

Bryant gewann mit den USA 2008 und 2012 Olympia-Gold, 2016 könnte er sich eine Rolle als Team-Berater vorstellen. 

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare