20 Gewichtheber bei Olympia gedopt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Allmählich klart sich das Bild auf, wo die 55 positiven Doping-Nachtests der Olympischen Spiele in Peking und London zuzuordnen sind.

20 davon kommen aus dem Gewichtheber-Lager, wie der Weltverband (IWF) am Montag bestätigt. Davon je zehn 2008 und 2012. Über Namen oder Athleten werden vor der Öffnung der B-Proben keine Auskunft gegeben. Auch Medaillengewinner sollen betroffen sein.

Österreich hatte bei beiden Auflagen Gewichtheber am Start.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare