US-Sprintstars rittern um Plätze im Bob

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dass Sprinter gute Bob-Anschieber sind, dürfte spätestens seit dem Hollywood-Streifen "Cool Runnings" bekannt sein.

Die US-Meisterschaften im Bob-Anschieben von Mittwoch bis Samstag bekommen mit Tyson Gay und Ryan Bailey einmal mehr prominente Starter aus der Leichtathletik. Die zwei 100m-Asse versuchen in Calgary, einen Platz in den US-Bobs für die kommende Weltcup-Saison zu ergattern.

Mit seiner persönlichen Bestzeit von 9,71 Sekunden gilt Gay, der 2012 positiv auf Doping getestet wurde, als zweitschnellster Mann hinter Usain Bolt.

Bei den Olympischen Spielen in Sotschi war Hürden-Sprinterin LoLo Jones Anschieberin im Zweierbob. Bei der WM 2013 wurde sie mit der US-Mannschaft Weltmeisterin.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare