Filzmoser sichert ihr Olympia-Ticket ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mit einem dritten Platz beim Grand Slam in Baku macht Sabrina Filzmoser einen Riesenschritt in Richtung ihrer dritten Olympischen Spiele.

Dabei sieht die Welserin im Bronze-Kampf gegen Miryam Roper (GER) nach einer abgegebenen Waza-ari-Wertung für einen Beinwurf (Ko-soto-gari) sowie dem folgenden Festhalter bereits wie die sichere Verliererin aus.

Filzmoser kann sich jedoch gerade noch befreien und dreht die Partie 20 Sekunden vor dem Ende.

Dabei profitiert die 35-Jährige, die zum Auftakt die frischgebackene Vize-Europameisterin Ivelina Ilieva (BUL) nach Rückstand festhält, auch von einer Schulter-Verletzung Ropers, die augenscheinlich unter Schmerzen kämpft.

Von den 200 Punkten nimmt Filzmoser netto 140 für die Olympia-Quali mit (nur die besten fünf Ergebnisse pro Jahr zählen), womit ihr Polster im Quali-Rennen auf knapp 300 Punkte anwächst.

Zur Quali zählen noch der Grand Prix in einer Woche in Almaty (KAZ) sowie das abschließende Masters der besten 16 der Weltrangliste Ende Mai in Guadalajara (MEX). Vor allem das letzte Turnier könnte auf seiner Punktezahlen noch etwas durcheinanderwürfeln.

Ein Dosenöffner für die eigene Form

Für Filzmoser ist das Erfolgserlebnis auch sehr wertvoll für das Selbstvertrauen. Die zweifache Europameisterin hatte einen miserablen Start in die Saison erwischt, bis Baku war sie auf der World Tour noch ohne einen Kampfgewinn geblieben.

Das ließ sie zuletzt auch im Olympia-Ranking gefährlich nahe an den Abgrund rutschen. Dabei hatte sie zuletzt in einzelnen Kämpfen bereits angedeutet, dass es mit der Form aufwärts geht. "Nach einem holprigen Start ins Olympiajahr, freue ich mich umso mehr über die Medaille. Für mich war das heute ein wichtiger Tag."

In Baku stehen in den nächsten zwei Tagen mit Hilde Drexler, Magda Krssakova (beide bis 63 kg), Marcel Ott (bis 81) und Daniel Allerstorfer (über 100) noch vier weitere Österreicher auf der Matte. Mit dem heutigen Stichtag wären fünf ÖJV-Judoka für Rio qualifiziert.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare