Klitschko will zu Olympia nach Rio

Aufmacherbild

Wladimir Klitschko will zu den Olympischen Spielen im August in Rio.

"Klitschko wird sich über die Ukraine für Rio bewerben", bestätigt der Vizepräsident des Deutschen Boxsport-Verbandes (DBV). Der Ex-Weltmeister im Schwergewicht muss keine nationale Qualifikation bestreiten, eine internationale Ausscheidung Ende Juni oder Anfang Juli ist allerdings vorgeschrieben.

Wie Klitschkos Manager Bernd Bönte betont, hat der Rückkampf gegen Tyson Fury jedoch Vorrang. Dieser soll Anfang Juni oder Anfang Juli stattfinden.

Fury hatte Klitschko im November 2015 besiegt und ihm die WM-Gürtel der Verbände IBF, WBO und WBA abgenommen. "Wenn es mit dem Rückkampf-Termin passt, wird er Olympia wahrnehmen", sagt Bönte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare