Mayweather sucht Coach für McGregor

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Zeichen verdichten sich, dass ein Box-Kampf zwischen Ex-Weltmeister Floyd Mayweather und MMA-Haudegen Conor McGregor tatsächlich Realität werden könnte.

Gegenüber "Inside MMA" bestätigt Box-Legende Freddy Roach, dass er von Mayweather gefragt wurde, McGregor im Falle eines Angebots zu trainieren. "Er kam in meine Trainingshalle", wird er zitiert.

Sollte das Duell zustandekommen, spricht Roach McGregor aber jegliche Chancen ab: "Ich denke nicht, dass es fair ist."



Nicht die notwendige Erfahrung

"Conor wirkt wie ein harter Knochen, aber das hilft dir im Boxen nicht. Er ist ein guter MMA-Kämpfer, aber das hier ist Boxen. Da ist er Anfänger", erklärt der 56-Jährige, der neben Box-Größen wie Oscar de la Hoya und Manny Pacquiao auch UFC-Champion Georges St-Pierre unter seinen Fittichen hatte.

Um McGregor kampfbereit zu machen, würde er eine Vorlaufzeit von drei Jahren benötigen: "Mayweather ist der beste Boxer der Welt. Er würde nicht eine Runde verlieren gegen einen Typen mit Conors Erfahrung."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare