Pacquiao liebäugelt mit Olympia-Teilnahme

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Manny Pacquiao hat seine Box-Karriere am Samstag mit Stil beendet.

Der 37-jährige Superstar von den Philippinen setzte sich am Samstag in Las Vegas im Weltergewichts-Duell mit dem US-Amerikaner Timothy Bradley einstimmig nach Punkten durch. Für Pacquiao war es im dritten Aufeinandertreffen mit dem fünf Jahre jüngeren Bradley der zweite Erfolg.

Der Ausnahmekämpfer hatte zwar angekündigt, dass dies sein letzter Fight sei, allerdings liebäugelt er noch mit einer Olympia-Teilnahme in Rio de Janeiro.

Offener Schlagabtausch

Die beiden Kämpfer lieferten sich in der ausverkauften MGM Grand Garden-Arena einen offenen Schlagabtausch.

Pacquiao hatte im aller Voraussicht nach letzten Kampf seiner Karriere leichte Vorteile und schickte Bradley in der siebenten und neunten Runde nach Kombinations-Treffern am Kopf jeweils zu Boden. In seinem 66. Profi-Kampf feierte der "Pacman" seinen 58. Sieg.

Pacquiao war in seiner Karriere in acht verschiedenen Gewichtsklassen Weltmeister geworden. Seine meistbeachtete Niederlage erlitt er im Mai 2015 ebenfalls in Las Vegas gegen US-Superstar Floyd Mayweather. Der Kampf ging als jener mit der größten Börse in die Box-Geschichte ein.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare