Russland auch von Winter-Paralympics verbannt

Aufmacherbild Foto: © getty

Das Internationale Komitee der Paralympics (IPC) zieht seine Linie bezüglich des russischen Staatsdoping konsequent durch und schließt das gesamte russische Team nach den Sommerspielen in Rio auch von den Winterspielen 2018 in Pyeongchang (KOR) aus. Das gibt deren russischer Ableger (RPC) am Montag auf seiner Webseite bekannt.

Das RPC war bereits bezüglich Rio erfolglos vor den Obersten Sportgerichtshofs (CAS) in Lausanne gezogen. Es hat die Causa vor ein ordentliches Gericht gebracht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare