Max Hermann bricht sich Augenhöhle und Nasenbein

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Drei Tage nach Österreichs Testspiel-Niederlage in Tschechien (23:26) ist der genaue Grad von Max Hermanns Verletzung bekannt.

Wie sein Klub Bergischer HC verkündet, erlitt der 24-Jährige nach einem Ellbogenschlag Frakturen im Gesicht.

Der Bruch der Augenhöhle sei sogar noch relativ glimpflich verlaufen, da kein operativer Eingriff nötig sei. Das gebrochene Nasenbein werde am Donnerstag unter örtlicher Betäubung gerichtet. Es erfolgt eine konservative Heilung.

Wie lange der rechte Rückraumspieler genau ausfällt, ist nicht bekannt. Auf alle Fälle verpasst der jüngere der beiden Hermann-Zwillinge das wichtige Bundesliga-Heimspiel am Samstag zwischen seinem abstiegsbedrohten BHC und Leipzig.

Für Österreich wird es erst im Juni ernst: Am 12. bzw. 15. (Heimspiel in der Wiener Albert-Schultz-Halle) geht es im WM-Quali-Playoff gegen den zweifachen Europameister Dänemark.



LAOLA Meins

ÖHB-Nationalteam

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖHB-Nationalteam!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare