Raul Santos wechselt zum THW Kiel

Aufmacherbild

Der Sensationstransfer von Raul Santos zum THW Kiel ist perfekt. Der österreichische Handball-Teamspieler schließt sich im Sommer dem deutschen Rekordmeister an und erhält dort einen Dreijahres-Vertrag.

"Für mich ist das ein großer Schritt in meiner persönlichen Entwicklung", freut sich der 23-Jährige, der aktuell beim VfL Gummersbach spielt.

Der Linksaußen, der seine Karriere in Leoben gestartet hat, hat bisher 58 Länderspiele bestritten und dabei 237 Treffer erzielt.


"In Zukunft bei jedem Bundesliga-Heimspiel vor mehr als 10.000 Fans zu spielen, ist für mich eine unglaubliche Motivation. Schon als Gast hatte ich oft eine Gänsehaut beim Einlaufen in diese gigantische Arena", fiebert der Linksaußen vor allem den Heimspielen entgegen.

"Unglaublich viel Potenzial"

Kiel-Geschäftsführer Thorsten Storm sagt: "Mit Rune Dahmke und Raul Santos werden wir ein junges, hungriges und spektakuläres Gespann auf der linken Außenposition haben, das unglaublich viel Potential hat und unsere Fans begeistern wird."

Coach Alfred Gislason: "Raul Santos hat in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung genommen. Trotz seines jungen Alters ist er bereits sehr erfahren und gehört zu den Leistungsträgern in der Bundesliga und der österreichischen Nationalmannschaft."

Anfänge in Leoben

Raul Santos, am 1. Juni 1992 in der Dominikanischen Republik geboren, kam mit elf Jahren nach Österreich und begann bei Union JURI Leoben mit dem Handballspielen.

Mit seinem Heimatverein stieg der 1,80 Meter große Santos 2008 in die höchste österreichische Spielklasse auf. Bis zu seinem Wechsel zum VfL Gummersbach im Februar 2013 erzielte Santos 791 Erstliga-Tore für Union Leoben.

Bei den Oberbergischen setzte Santos seine Torejagd fort: Bisher traf er für den VfL in der Handball-Bundesliga 552 Mal, in der vergangenen Saison belegte Santos mit 253 Treffern Platz zwei in der Torschützenliste der "stärksten Liga der Welt".

Mit Bilyk in Kiel

In der österreichischen Nationalmannschaft gehört Raul Santos inzwischen zur Stammbesetzung: Nach seinem Debüt 2011 erzielte er in bisher 58 Spielen 237 Treffer für Österreich und nahm unter anderem an der EM 2014 und der WM 2015 teil.

Raul Santos wird damit auch in den nächsten Jahren Teamkollege von Nikola Bilyk, der spätestens im Sommer 2017 zu den Zebras wechseln wird.

Zudem könnte mit Robert Weber, der aktuell beim SC Magdeburg für Furore sorgt, in Zukunft auch noch ein dritter Österreicher in Kiel anheuern. Die Zeichen dafür verdichten sich jedenfalls.

Feedback Formular

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare