HSV Hamburg steht vor dem Aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der deutsche Handball-Erstligist HSV Hamburg eröffnet am Freitag das Insolvenzverfahren.

Eine Rettung des Klubs sei zwar theoretisch möglich, jedoch kündigt Insolvenzverwalter Gideon Böhm bereits an, dass der Verein vor Aus stehe.

"Der Spielbetrieb ist nicht eingestellt, aber ich gehe davon aus, dass wir das in Kürze mitteilen müssen", so Böhm über die Situation des Champions-League-Sieger von 2013.

Jedem Spieler werde nun freigestellt, den HSV Hamburg zu verlassen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare