Schwaz bleibt makellos

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Sparkasse Schwaz Handball Tirol bleibt im unteren HLA-Playoff makellos. Die Mannschaft von Trainer Raul Alonso besiegt in der 4. Runde Team 96 33:29.

Österreichs Juniorennationalteam erwischt bei seinem ersten Playoff-Auftritt den besseren Start in die Partie und liegt nach 14 Minuten 7:4 vorne. In der Folge kann sich aber der Favorit, der die ersten zwei Play-Off-Spiele gewinnen konnte, steigern. Zur Pause liegen die Tiroler bereits 17:14 voran.

Letztlich fährt der Leader einen 33:29-Sieg ein.

Beste Werfer sind Prakapenia, Wanitschek (je 9) bzw. Esegovic (11), Ranftl, Spendier (je 5).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare