Leoben verstärkt sich mit Griechen-Talent

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Union Juri Leoben verstärkt sich für die kommende HLA-Saison mit dem Griechen Chrysanthos Tsanaxidis.

Der 19-jährige linke Rückraumspieler unterschreibt in der Obersteiermark für zwei Jahre plus Option auf ein weiteres.

"Er gilt als eines der größten Talente, welches Griechenland derzeit hat", erklärt Spyros Balomenos, der bislang einzige griechische Legionär bei Leoben. Zuletzt spielte Tsanaxidis bei PAOK Thessaloniki. Bereits im April absolvierte er ein Probetraining beim HLA-Klub.


1. Halbfinalspiel: Fivers - Krems heute, um 19:45 Uhr im LIVE-Stream


"Trotz meines jungen Alters glaube ich, dass ich in Leoben einiges bewirken kann", meint der Neuankömmling, der von Trainer Romas Magelinskas in Anspielung auf den bekanntesten Vereins-Sprössling auf den Spitznamen "Santos" getauft wird.

Mit Luka Marinovic, Gytis Smantauskas und und Tsanaxidis ist die Kader-Planung beim Viertelfinalisten schon recht weit fortgeschritten, einzig bei Florian Illmayer wartet Präsident Claus Hödl noch auf eine Entscheidung.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare