Linz will auf letzten Drücker ins Viertelfinale

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die zehnte und letzte Playoff-Runde der Handball Liga Austria (HLA) steht ganz im Zeichen des Rennens um den letzten Viertelfinalplatz zwischen dem punktgleichen HC Linz und Bärnbach/Köflach.

Da Bärnbach zum Abschluss spielfrei ist, genügt den Linzern im LAOLA1-LIVE-Spiel am Freitag (18:15 Uhr) bei Westwien ein Unentschieden, um den Einzug in die K.o.-Runde zu fixieren. "Wir wollen den letzten Schritt machen und aus eigener Kraft das Viertelfinale erreichen", so Linz-Coach Nermin Adzamija.


Westwien - HC Linz am Fr., 18:15 Uhr im LIVE-Stream


Schwaz, das als Sieger des Unteren Playoffs bereits feststeht, probt in dem sportlich bedeutungslosen Match gegen Bruck für das Viertelfinale. "Wir haben schließlich seit drei Wochen kein Match mehr absolviert", verweist Schwaz-Trainer Raul Alonso auf die Nationalteam-Pause.

Comebacker Mayer soll Bregenz auf Rang zwei werfen

Im Oberen Playoff fällt die Entscheidung um die Plätze zwei bis vier. Bregenz, das punktgleich hinter dem spielfreien Hardern Dritter ist, hat es selbst in der Hand. Mit einem Sieg am Samstag in Leoben ist dem Rekordmeister, bei dem Lucas Mayer nach sieben Monaten Verletzungspause ein Comeback feiert, der zweite Rang hinter Leader Fivers nicht zu nehmen.

Ebenfalls Chancen auf Rang zwei hat Krems. Die Weinstädter sind einen Zähler hinter Hard und Bregenz Vierter. Allerdings kommt mit den Fivers das beste Team der bisherigen Saison in die Sporthalle Krems. Bei den Wienern sind Nikola Bilyk und Richard Wöss fraglich.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare