Handball-EM: Norwegen zieht Protest zurück

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Finale der Handball-Europameisterschaft in Polen kann wie geplant über die Bühne gehen.

Der norwegische Handball-Verband zieht am Samstag seinen Protest nach der 33:34-Niederlage nach Verlängerung gegen Deutschland zurück. In den letzten fünf Sekunden der Verlängerung sollen zwei deutsche Spieler regelwidrig mit gelbem Torhüterleibchen auf dem Parkett gestanden haben.

Deutschland kämpft nun am Sonntag in Krakau gegen Spanien um den ersten EM-Titel seit 2004. Für Spanien wäre es eine Premiere.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare