Spanien biegt zum EM-Start Deutschland

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Spanien startet mit einem 32:29-Sieg über Deutschland in die Handball-EM in Polen.

Nach gutem Start der von Ex-ÖHB-Teamchef Dagur Sigurdsson betreuten DHB-Auswahl (9:7 nach 12 Minuten) fangen sich die Iberer und ziehen angeführt von Topscorer Rivera (7 Tore) auf zwischenzeitlich 18:11 davon. In Halbzeit zwei kommt Deutschland zwar bis auf einen Treffer wieder heran, mehr ist jedoch nicht drinnen.

Aufregung um Maqueda: Der Spanier feuert einen Freiwurf in Weinholds Gesicht und sieht Rot.

Ebenfalls am Samstag setzt sich Ungarn in Gruppe D gegen Montenegro mit 32:27 durch. Banhidi trifft für die Magyaren sieben Mal ins Schwarze.

Siege für Skandinavier

Mitfavorit Dänemark feiert zum Auftakt einen mühevollen 31:25-Sieg gegen Russland.

Auch Schweden hat gegen Slowenien kein leichtes Spiel, trotz einer zwischenzeitlichen Sieben-Tore-Führung steht es zehn Minuten vor Schluss 20:20. Im Finish haben die Skandinavier den längeren Atem und gewinnen 23:21.

>>> EHF-TV überträgt alle Partien im LIVE-Stream <<<

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare