Wiesberger fällt in Houston zurück

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bernd Wiesberger fällt am dritten Tag der Shell Houston Open auf Rang 37 zurück. Nach einer 68er-Runde am Donnerstag und einer 71 am Freitag, spielt der 30-Jährige am Samstag eine 74 (2 über Par) und hält gesamt bei 3 unter Par.

Der Burgenländer, nach zwei Runden noch Zwölfter, spielt auf den Front Nine je zwei Birdies (3, 8) und Bogeys (5, 6).

Auf den Back Nine gelingt ihm zunächst das dritte Birdie des Tages (10), es folgen aber Bogeys auf den Löchern 11, 17 und 18.

Wiesberger wirkt nach der Runde enttäuscht: "Das war nicht der Samstag, den ich mir gewünscht habe, aber die Runde gibt mir zusätzliche Motivation für den Schlusstag. Ich habe einige kurze Putts verschoben und das Bogey-Bogeys-Finish war nicht von Vorteil", analysiert der Burgenländer in den sozialen Medien und hofft zum Abschluss in Houston auf ein gutes Momentum für das am Donnerstag beginnende Masters in Augusta.

Gleichauf in Führung liegen die US-Amerikaner Jim Herman und Jamie Lovemark (je 11 unter Par), einen Schlag vor Henrik Stenson (SWE), Russell Henley und Dustin Johnson (beide USA).

LAOLA Meins

Bernd Wiesberger

Verpasse nie wieder eine News ZU Bernd Wiesberger!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare