Koepka triumphiert bei US Open, Wiesberger 16.

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Brooks Koepka (USA) gewinnt die 117. Auflage der US Open im Erin Hills GC.

Der 27-jährige US-Amerikaner spielt am Finaltag des zweiten Saison-Majors bei windigen Bedingungen eine starke 67 (-5) und holt mit insgesamt 272 Strokes (-16) seinen ersten Major-Titel, für den er 2,16 Millionen Dollar Preisgeld kassiert.

Platz zwei (-12) teilen sich Brian Harman (USA) und Hideki Matsuyama (JPN).

Österreichs Top-Golfer Bernd Wiesberger (-5) spielt am Sonntag eine 73 (+1) und beendet das Turnier auf Rang 16.

Bernd Wiesberger verpasst Major-Rekorde

Der 31-jährige Burgenländer verpasst damit zwei Major-Rekorde. Sein bestes Ergebnis bei einem der vier wichtigsten Turniere des Jahres bleibt der 15. Rang bei der PGA Championship 2014, das beste österreichische Major-Ergebnis ist weiterhin Platz 12 von Markus Brier bei den British Open 2007.

Am Finaltag startet Wiesberger wie bereits am Samstag mit zwei frühen Bogeys auf den Löchern 1 und 4 mäßig, der Konter gelingt aber nicht ganz so wie in Runde drei. Zwar gelingen der Nummer 30 der Welt am Sonntag Schlaggewinne auf den Spielbahnen 5 und 7, allerdings streut er zu Beginn der Back Nine ein weiteres Bogey ein.

Die restlichen Spielbahnen absolviert Wiesberger in Par und bringt schlussendlich eine 73er-Runde (+1) ins Klubhaus. Trotz der verpassten Rekorde kann er sich mit 156.809 Dollar Preisgeld und mit der Tatsache, dass er beim vierten Anlauf erstmals den Cut bei einer US Open geschafft hat, trösten.

Koepka egalisiert US-Open-Bestmarke

Der US-amerikanische Champion (im Bild mit seiner neuen Freundin, der US-Schauspielerin Jena Sims) egalisiert nach Runden von 67, 70, 68 und 67 Schlägen mit insgesamt 16 unter Par den Scoring-Rekord bei den US Open von Rory McIlroy (NIR) aus dem Jahr 2011.

Koepka war in den letzten Jahren mit der schwedischen Profi-Fußballerin Becky Edwards liiert. Nachdem die 29-Jährige zu Beginn des Jahres von Orlando zum schwedischen Klub Kristianstads wechselte, brach Koepka die Beziehung ab.

Der 27-jährige Longhitter ist zudem der siebente Major-Premierensieger in Folge und der dritte US-Amerikaner nach Jordan Spieth (2015) und Dustin Johnson (2016) der die US Open für sich entscheidet.

Für Koepka, der zu Beginn seiner Profikarriere den für Amerikaner untypischen Weg über die Challenge und European Tour gegangen ist, ist es nach je einem Sieg auf der European (Turkish Airlines Open 2014) und PGA Tour (Phoenix Open 2015) der dritte große Titel seiner Karriere.

Titel-Mitfavoriten fallen zurück

Lange sieht es am Sonntag nach einem engen Kampf um den Titel aus, ehe sich Koepka mit einem Birdie-Hattrick auf den Löchern 14 bis 16 entscheidend absetzt und danach seinen Vorsprung sicher verwaltet und ins Klubhaus bringt.

Brian Harman (USA/-12), der als Führender in den Schlusstag startet, spielt am Sonntag nur eine 72 (Par) und teilt sich Platz zwei mit dem Japaner Hideki Matsuyama, der mit seiner 66 (-6) die beste Runde des Tages spielt.

Der Engländer Tommy Fleetwood beendet das Turnier ebenfalls mit einer Par-Runde und belegt mit elf unter Par den vierten Rang. Einen Schlag dahinter teilt sich das US-Trio Rickie Fowler, Bill Haas und Xander Schauffele den fünften Platz.

Justin Thomas (USA/-8) fällt einen Tag nach seiner 63er-Rekordrunde (-9), die die niedrigste in Relation zu Par in der Geschichte der US Open ist, am Schlusstag mit einer 75 (+3) auf den neunten Rang zurück.




Ein Überblick über alle Sieger der US PGA-Tour-Saison 2016/17.

Bild 1 von 37 | © getty

Safeway Open: Brendan Steele (USA/-18) gewinnt das erste Turnier der neuen PGA Tour Saison.

Bild 2 von 37

CIMB Classic: Justin Thomas (USA/-23) triumphiert in Malaysia.

Bild 3 von 37 | © getty

Sanderson Farms Championship: Cody Gribble (USA/-20) holt seinen ersten Tour-Titel.

Bild 4 von 37 | © getty

World Golf Championships - HSBC Champions: Hideki Matsuyama (JPN/-23) lässt der Konkurrenz in China keine Chance.

Bild 5 von 37 | © getty

Shriners Hospitals for Children Open: Rod Pampling (AUS/-20) gewinnt nach elf Jahren wieder ein PGA-Tour-Event.

Bild 6 von 37 | © getty

OHL Classic at Mayakoba: Pat Perez (USA/-21) holt den Titel in Mexiko.

Bild 7 von 37 | © getty

The RSM Classic: Mackenzie Hughes (CAN/-17) setzt sich im Stechen gegen vier Konkurrenten durch und sichert sich seinen ersten Tour-Titel.

Bild 8 von 37 | © getty

World Cup of Golf: Dänemark (Thorbjörn Olesen/Soren Kjeldsen) gewinnt den Team-Wettbewerb. Österreich (Bernd Wiesberger/Martin Wiegele) belegt Platz 17.

Bild 9 von 37 | © getty

Hero World Challenge: Hideki Matsuyama (JPN/-18) gewinnt beim Comeback-Turnier von Tiger Woods.

Bild 10 von 37 | © getty

Franklin Templeton Shootout: Das US-Duo Matt Kuchar/Harris English setzt sich beim Teambewerb durch.

Bild 11 von 37 | © getty

SBS Tournament of Champions: Der 23-jährige US-Amerikaner Justin Thomas (-22) triumphiert in Kapalua auf Hawaii drei Schläge vor Hideki Matsuyama.

Bild 12 von 37 | © getty

Sony Open in Hawaii: Justin Thomas feiert einen Back-to-Back-Sieg und erzielt mit 253 Schlägen (-27) einen neuen PGA-Tour-Rekord. Der 23-jährige US-Amerikaner feiert sieben Schläge vor Justin Rose seinen 3. Saison-Erfolg.

Bild 13 von 37 | © getty

CareerBuilder Challenge: Der 29-jährige US-Amerikaner Hudson Swafford feiert in La Quinta seinen 1. PGA-Tour-Sieg mit einem Schlag Vorsprung auf Adam Hadwin (CAN/-19).

Bild 14 von 37 | © getty

Farmers Insurance Open: Der 22-jährige Spanier Jon Rahm feiert mit drei Schlägen Vorsprung auf Charles Howell III (USA) und C.T. Pan aus Taiwan seinen ersten Sieg auf der PGA-Tour.

Bild 15 von 37 | © getty

Waste Management Phoenix Open: Titelverteidiger Hideki Matsuyama (-17) sichert sich auf dem TPC Scottsdale erneut den Sieg im Playoff. Wie bereits 2016 gewinnt der 24-jährige Japaner am 4. Extraloch des Stechens. Im Vorjahr gegen Rickie Fowler, diesmal gegen Webb Simpson.

Bild 16 von 37 | © getty

AT&T Pebble Beach Bro-Am: Jordan Spieth (USA/-19) sichert sich auf dem spektakulären Kurs in kalifornien seinen 9. PGA-Tour-Titel vor Kelly Kraft (USA/-15) und Dustin Johnson (USA/-14).

Bild 17 von 37 | © getty

Genesis Open: Dustin Johnson (13. PGA-Tour-Titel) siegt in Pacific Palisades (Kalifornien) mit 17 unter Par und wird als 20. Spieler Nr. 1 der Welt. Der 32-jährige US-Amerikaner liegt nach vier Runden fünf Schläge vor Thomas Pieters (BEL) und Scott Brown (USA/-12).

Bild 18 von 37 | © getty

The Honda Classic: Rickie Fowler (-12) triumphiert in Palm Beach Gardens mit vier Schlägen Vorsprung auf seine US-Landsleute Morgan Hoffmann und Gary Woodland. Der 28-Jährige sichert sich seinen 4. Titel auf der PGA-Tour.

Bild 19 von 37 | © getty

World Golf Championships - Mexiko Championship: Weltranglisten-Leader Dustin Johnson triumphiert in Mexiko City. Der 32-jährige US-Amerikaner siegt einen Schlag vor Tommy Fleetwood (ENG/-13). Bernd Wiesberger (+1) belegt den 45. Rang.

Bild 20 von 37 | © getty

Valspar Championship: Der 29-jährige Kanadier Adam Hadwin (-14) feiert im Innisbrook Resort von Palm Harbor in Florida seinen Premierensieg auf der PGA-Tour. Patrick Cantlay (USA/-13) belegt den zweiten Rang.

Bild 21 von 37 | © getty

Arnold Palmer Invitational: Der Australier Marc Leishman (-11) feiert im Bay Hill GC den zweiten PGA-Tour-Titel seiner Karriere. Der österreichische Amateur Matthias Schwab gibt dank einer Einladung sein Debüt auf der PGA Tour, der 22-jährige Steirer verpasst den Cut um drei Schläge.

Bild 22 von 37 | © getty

WGC - Dell Technologies Match Play: Weltramglisten-Leader Dustin Johnson triumphiert in Austin (Texas). Der 32-jährige US-Amerikaner besiegt im Finale Jon Rahm (ESP) mit 1 Auf. Bill Haas (USA) holt mit einem "2 and 1" gegen Hideto Tanihara (JAP) Rang 3. Bernd Wiesberger feiert zwei Gruppensiege, verpasst aber die K.o.-Phase.

Bild 23 von 37

Puerto Rico Open: Der 40-jährige US-Amerikaner D.A. Points feiert in Rio Grande in Puerto Rico seinen 3. PGA-Tour-Erfolg. Points gewinnt mit zwei Schlägen Vorsprung auf Retief Goosen (RSA) sowie Bryson DeChambeau und Bill Lunde (USA/alle -18).

Bild 24 von 37 | © getty

Houston Open: Der 27-jährige US-Amerikaner Russell Henley (-20) feiert bei der Masters-Generalprobe seinen dritten Titel auf der PGA Tour. Bernd Wiesberger (-5) belegt Rang 23.

Bild 25 von 37 | © getty

Masters Tournament: Sergio Garcia erobert in Augusta seinen ersten Major-Titel. Der 37-jährige Spanier triumphiert am ersten Extraloch des Stechens gegen Olympiasieger Justin Rose (ENG/-9). Bernd Wiesberger (+8) wird 43.

Bild 26 von 37 | © getty

RBC Heritage: Wesley Bryan feiert auf dem Harbour Town GL in Hilton Head (South Carolina) seinen ersten Sieg auf der PGA-Tour. Der 27-jährige US-Amerikaner triumphiert einen Schlag vor Luke Donald (ENG/-12).

Bild 27 von 37 | © getty

Valero Texas Open: Kevin Chappell (USA/-12) feiert seinen ersten Sieg auf der PGA-Tour. Der 30-jährige Kalifornier gewinnt auf dem TPC San Antonio einen Schlag vor Brooks Koepka (USA/-11).

Bild 28 von 37 | © getty

Zürich Classic of New Orleans: Der Schwede Jonas Blixt und der Australier Cameron Smith gewinnen das erste Team-Event der PGA-Tour seit 1981. Das Duo (-27) triumphierte auf dem TPC Louisiana in Avondale am 4. Extraloch des Stechens gegen das US-Duo Kevin Kisner und Scott Brown.

Bild 29 von 37 | © getty

Wells Fargo Championship: Brian Harman (USA/-10) sichert sich im Eagle Point Club von Wilmington (North Carolina) seinen zweiten Titel auf der PGA-Tour. Der 30-Jährige triumphiert einen Schlag vor Weltranglisten-Leader Dustin Johnson und Pat Perez (beide USA/-9).

Bild 30 von 37 | © getty

The Players Championship: Der 21-jährige Südkoreaner Si Woo Kim (-10) sichert sich als jüngster Sieger der Geschichte den Titel. Drei Schläge zurück teilen sich Louis Oosthuizen (RSA) und Ian Poulter (ENG) Rang zwei (-7). Bernd Wiesberger (-2) belegt den 12. Endrang - sein bislang bestes Ergebnis auf der PGA-Tour.

Bild 31 von 37 | © getty

AT&T Byron Nelson: Billy Horschel sichert sich im TPC Four Season Resort in Irving (Texas) seinen vierten Titel auf der PGA-Tour. Der 30-jährige US-Amerikaner besiegt Jason Day (AUS/-12) am ersten Extraloch des Stechens.

Bild 32 von 37 | © getty

DEAN & DELUCA Invitational in Fort Worth, Texas: Der 33-jährige US-Amerikaner Kevin Kisner feiert mit 270 Schlägen (-10) seinen zweiten Sieg auf der PGA-Tour. Jon Rahm (ESP) sowie Jordan Spieth und Sean O'Hair (USA/-9) belegen Rang zwei.

Bild 33 von 37 | © getty

the Memorial Tournament presented by Nationwide: Jason Dufner triumphiert im Muirfield Village GC von Dublin, Ohio. Der 40-jährige US-Amerikaner (im Bild mit Legende Jack Nicklaus) sichert sich seinen achten PGA-Tour-Titel mit drei Schlägen Vorsprung auf Rickie Fowler (USA) und Anirban Lahiri (IND/-10).

Bild 34 von 37 | © getty

FedEx St. Jude Classic: Der 24-jährige US-Amerikaner Daniel Berger verteidigt seinen Titel erfolgreich und feiert auf dem TPC Southwind seinen 2. Sieg auf der PGA-Tour. Charl Schwartzel (RSA) und Whee Kim (KOR/-9) sichern sich einen Schlag hinter Berger den 2. Endrang.

Bild 35 von 37 | © getty

US Open in Erin Hills, Wisconsin: Brooks Koepka (-16) gewinnt die 117. Auflage des 2. Majors des Jahres mit vier Schlägen Vorsprung auf das Duo Hideki Matsuyama (JAP) und Brian Harman (USA/-12). Der Burgenländer Bernd Wiesberger (-5) belegt den 16. Endrang.

Bild 36 von 37 | © getty

Travelers Championship: Jordan Spieth (USA/-12) feiert einen Start-Ziel-Sieg mit einem Birdie am 1. Extraloch des Stechens gegen Daniel Berger. Der 23-jährige Texaner feiert auf dem TPC River Highlands seinen 10. Erfolg auf der PGA-Tour.

Bild 37 von 37

 

Textquelle: © LAOLA1.at

Videobeweis sorgt bei Confed Cup für Aufregung

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare