Wiesberger beendet Pulheim-Turnier auf Rang 7

Aufmacherbild Foto: © getty

Bernd Wiesberger belegt beim European-Tour-Turnier in Pulheim den siebenten Platz und fährt damit sein bestes Ergebnis seit Platz vier in Schottland im Oktober 2015 ein.

Am Schlusstag spielt der Burgenländer eine 71er Runde und damit einen Schlag unter Par. Auf den schwedischen Sieger Henrik Stenson fehlen Wiesberger schlussendlich acht Schläge.

Lukas Nemecz landet mit 16 Schlägen Rückstand auf Rang 45.

Wiesberger: "Ich freue mich nun auf einen Tag zu Hause, ehe es zu den Open de France geht."

Zwei Runden am Sonntag

Wegen starken Regens am Samstag mussten die besten Profis bei den mit zwei Millionen Euro dotierten BMW International Open am Sonntag gleich zwei Runden absolvieren, so auch Wiesberger.

Auf den ersten 18 Löchern verbuchte er drei Birdies bei einem Bogey, die letzte Runde begann er mit einem Eagle am ersten Par 5 und katapultierte sich weiter nach vorne, doch wegen wieder einsetzenden Regens entwickelte sich die Runde noch zum Kampf. Ein Doppelbogey, zwei Bogeys, aber auch drei Birdies folgten, womit er eins unter blieb.

Wiesbergers nächster Einsatz ist bei den Open de France, die er im Vorjahr gewonnen hat. "Zu schlechtes Wetter hat es am Samstag nicht gut mit uns gemeint, aber der Sonntag hat alles wieder gut gemacht. Gratulationen an Henrik Stenson zum Sieg."

Stenson verwies mit je drei Schlägen Vorsprung den Südafrikaner Darren Fichardt (RSA) und den Dänen Thorbjörn Olesen auf Platz zwei, er kassierte 333.333 Euro Preisgeld.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare