McIlroy siegt in Dubai, Wiesberger auf Rang 17

Aufmacherbild
 

Rory McIlroy (NIR/-21) krönt seine Saison mit dem Triumph beim Abschluss-Turnier in Dubai.

Der Weltranglisten-Dritte fängt am Schlusstag der DP World Tour Championship den drei Tagen lang führenden Andy Sullivan (ENG/-20) mit einer 66er-Runde (-6) noch ab. Für den Nordiren ist es nach 2012 der zweite Triumph in Dubai. Branden Grace (RSA/-15) wird Dritter.

Bernd Wiesberger spielt eine durchwachsene 71er-Schlussrunde (-1) mit vier Birdies und drei Bogeys und beendet das Tunier auf dem 17. Rang.

McIlroy gewinnt in Dubai und die Jahreswertung

Der Nordire fängt am Finaltag des Abschlussturniers der European-Tour-Saison 2015 den drei Tage lang führenden Andy Sullivan (ENG/-20) noch um einen Schlag ab und gewinnt das Dubai-Turnier zum zweiten Mal nach 2012.

Branden Grace (RSA/-15) wird mit Respektabstand Dritter, Rang vier teilen sich Byeong An (KOR), Emiliano Grillo (ARG), Danny Willett (ENG), Matthew Fitzpatrick (ENG), Charl Schwartzel (RSA) und Franceso Molinari (ITA) mit -13. Dem Italiener gelingt auf dem sechsten Loch der Schlag des Tages, als er aus 170 Meter zum Hole-in-One einlocht.

Den Sieg machen aber Sullivan und McIlroy unter sich aus. Der Schlusstag ist eine Match-Play-Situation zwischen den beiden. McIlroy geht mit einem Schlag Rückstand in den Sonntag, spielt aber sensationelles Golf und bringt schlussendliche eine 66(-6) ins Klubhaus.

Spannender Schlusstag

Sogar ein Wasserball auf der 17 bringt den Weltranglisten-Dritten nicht aus der Fassung, er behält die Nerven und spielt den knappen Vorsprung nach Hause.

Sein englischer Kontrahent hält lange gut mit, auf den Back Nine fallen aber nur noch wenige Putts. Auf dem Schlussloch verschiebt er einen Birdie-Putt, der ein Stechen bedeutet hätte, denkbar knapp.

"Ich bin natürlich sehr stolz, dass ich das heute geschafft habe. Andy hat viele Putts gelocht, und wir haben uns ein spannendes Match geliefert", sagt McIlroy nach der Runde.

Der 26-Jährige relativiert aber die Bedeutung seines Erfolgs: "Es gibt wichtigere Dinge im Leben als Golf, wenn man an die Ereignisse in der letzten Woche in Paris denkt."

McIlroy holt "Race to Dubai"

Mit dem Sieg in Dubai verteidigt McIlroy erfolgreich seinen Sieg im "Race to Dubai". Die europäische Geldrangliste 2015 gewinnt er überlegen mit über 4,7 Millionen Punkten. Für ihn ist es nach 2012 und 2014 der dritte Triumph, der ihm einen Bonus-Scheck in der Höhe von  1,875 Mio. Dollar einbringt.

Mit über einer Millionen Punkte Rückstand wird Danny Willett (ENG) Zweiter. Bernd Wiesberger beendet seine bisher erfolgreichste Saison mit mehr als 2,1 Mio. Punkten auf Rang neun. Der Burgenländer erhält dafür 195.500 Dollar Bonus.

"Viele positive Erinnerungen und einige Dinge, an denen ich zu arbeiten habe. Hätte die Saison gerne mit einer besseren Runde beendet, der Chip-In am letzten Loch war jedoch ein versöhnliches Ende. Bald geht es weiter und die Saison 2016 beginnt mit der Nedbank Golf Challenge am 3. Dezember in Südafrika", schreibt Wiesberger auf "Facebook".

Die European-Tour-Saison 2016 beginnt bereits nächste Woche mit der traditionsreichen Alfred Dunhill Championship in Südafrika.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare