Raiders verpassen Eurobowl-Titel

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Nichts ist es geworden mit dem vierten Eurobowl-Titel für die Swarco Raiders Tirol.

Das Team von Headcoach Shuan Fatah muss sich im Finale der Big6-Liga am Samstag am Innsbrucker Tivoli den Braunschweig Lions geschlagen geben. Der Titelverteidiger aus Deutschland setzt sich mit 35:21 durch. 

In der ersten Hälfte gelingt es den Tirolern zwei Führungen der Gäste auszugleichen, im dritten Viertel ziehen die Deutschen mit zwei Touchdowns aber davon und verteidigen ihren Titel mit Erfolg.

"Diese Niederlage ist sehr schmerzhaft. Doch wir müssen leider neidlos anerkennen, dass Braunschweig heute die bessere Mannschaft war", sagt Fatah. "Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Doch im dritten Viertel sind wir einfach nicht in Fahrt gekommen und haben es dem Gegner zum Teil zu leicht gemacht. Das Team hat gekämpft, doch das sollte am Ende nicht reichen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare