Patriots demütigen Texans mit Shutout-Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty

Die New England Patriots (3-0) feiern im Thursday Night Game der dritten NFL-Woche einen überragenden 27:0-Heimsieg gegen die Houston Texans (2-1). Für das Team aus Massachusetts ist dies der erste Shoutout-Erfolg seit 2012. Die Texaner bleiben erstmals seit 2003 ohne Score.

Quarterback Jacoby Brissett glänzt bei seinem ersten NFL-Start mit einem Touchdown-Run über 27 Yards. "Es war verrückt. Es war fantastisch", jubelt der 23-Jährige über seinen Lauf.

LeGarrette Blount rennt für zwei Touchdowns.

Brissett ist eigentlich nur der dritte Quarterback New Englands, doch Tom Brady sitzt seine vier Spiele dauernde Sperre wegen "Deflategate" ab und dessen Ersatzmann Jimmy Garoppolo verletzte sich letzte Woche an der rechten Schulter.

Die Patriots schicken somit erstmals seit Drew Bledsoe 1993 einen Rookie-Quarterback als Starter auf das Feld.

Der Erfolg ist der 226. Sieg der Patriots unter Chefcoach Bill Belichick in einem Spiel des Grunddurchgangs. Damit schiebt er sich in der ewigen Bestenliste auf Platz vier, den er sich jetzt mit Trainer-Legende Curly Lambeau (Green Bay Packers) teilt.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare