NFL: Neuer Vertrag für Star-Quarterback

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Drew Brees hat bekommen, was er wollte.

Der Star-Quarterback verlängert seinen mit Saisonende auslaufenden Vertrag vorzeitig. Offiziell unterschreibt der 37-Jährige für fünf Jahre, laut "ESPN" ist der Deal so gestaltet, dass er nach den ersten zwei Jahren vorzeitig aufgelöst wird.

Über die kommenden zwei Saisonen kassiert der Super-Bowl-MVP aus dem Jahr 2009 44,25 Mio. Dollar, 31,25 davon in dieser Saison.

Dennoch reduziert sich sein "Cap-Hit" in dieser Saison deutlich.

33 Mio. Dollar für Wide Receiver

Eigentlich hätte Brees in dieser Saison 30 Mio. Dollar gegen den "Salary Cap" gezählt - der höchste Wert der NFL-Geschichte. Da er im neuen Kontrakt nur ein Basisgehalt von 1,25 Mio. Dollar besitzt, beläuft sich seine neue "Cap Number" auf 17,25 Mio. Dollar. Dank eines Unterschrifts-Bonus' von 30 Mio. Dollar casht Brees dennoch ordentlich ab.


Der neunfache Pro-Bowler bleibt also bis Ende 2018 bei den Saints, eine Klausel im neuen Deal verhindert, dass das Team den Spieler im Anschluss mit dem Franchise Tag belegen darf. Zudem enthält der Deal eine No-Trade-Klausel.

Indes einigen sich die Denver Broncos auf einen neuen Vertrag mit Wide Receiver Emmanuel Sanders. Der 29-Jährige unterzeichnet für drei Jahre und kassiert 33 Mio. Dollar - 27 davon garantiert.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare