Sieg und Niederlage für ÖVV-Duos in Fuzhou

Aufmacherbild

Sieg und Niederlage für Österreichs Beachvolleyball-Herren zum Auftakt des Hauptbewerbs beim World Tour Open in Fuzhou.

Alexander Huber und Robin Seidl starten mit einem 19:21, 21:17, 15:9-Sieg über Plavins/Regza (LAT/16). Danach setzt es gegen die topgesetzten Dalhausser/Lucena (USA) eine 16:21, 9:21-Schlappe.

Thomas Kunert und Christoph Dressler ringen zunächst die Grimalt-Cousins aus Chile mit 21:15, 21:12 nieder. In einem Dreisatz-Krimi gegen Semenov/Krasilnikov (RUS/6) unterliegen sie 18:21, 21:16, 13:15.

Schwaiger/Hansel überstehen Quali

Bei den Damen schaffen Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel die Qualifikation für den Hauptbewerb. Die Österreicherinnen setzen sich in der Quali nach einem Freilos in Runde eins gegen Chamereau/Lusson (FRA) mit 21:19, 21:15 durch.

"Das sind zwei neue, junge Spielerinnen, ein unangenehmer Gegner. Wir haben uns aber nicht aus der Ruhe bringen lassen und im zweiten Satz klar überlegen gespielt. Wir wollen nicht stolpern, daher machen wir einen Schritt nach dem Anderen", sagt Schwaiger.

Für Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig ist nach dem 21:14, 23:21-Auftaktsieg gegen Wang/Ding Jingjing (CHN) in Runde zwei Endstation. Die Steirerinnen müssen sich Betschart/Hüberli (SUI) mit 22:24, 21:18, 8:15 geschlagen geben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare