Doppler/Horst in Porec im Semifinale

Aufmacherbild
 

Clemens Doppler und Alexander Horst stehen beim Major-Series-Turnier in Porec im Semifinale. Das ÖVV-Duo ringt Guto/Saymon (BRA) mit 18:21, 21:14, 20:18 nieder.

Im ersten Satz fehlt Doppler/Horst bei knappen Bällen das Glück. Im zweiten Satz sorgt ein Punktelauf von 6:5 auf 11:5 für die Entscheidung, Horst macht mit drei Assen in Folge den Sack zu.

Im dritten Satz kämpft sich das ÖVV-Duo nach Drei-Punkte-Rückstand zurück, wehrt sechs Matchbälle ab. Horst verwandelt den ersten für die Österreicher.

"Wir haben Stärke bewiesen"

Clemens Doppler: "Es war nicht unbedingt unser bestes Match. Aber wir haben gezeigt, dass wir kämpfen können und die knappen Spiele gewinnen können, die wir zuletzt verloren haben. Ich bin sehr glücklich über unsere Leistung und unseren Team-Spirit."

In der Entscheidung habe man auch das nötige Glück gehabt: "Beim ersten Matchball ist der Ball nach Block von Saymon 1mm neben mir auf der Linie aufgeschlagen – ich dachte schon es ist aus und vorbei, aber nein – wir haben Stärke bewiesen! Alex hat serviert und verteidigt – ein Traum! Was er da heute gezeigt hat, mit den vier Assen in Folge und den drei Verteidigungen im dritten Satz, das grenzt schon an Genialität."

"Jetzt ist es schwer gegen uns zu spielen"

"Bei unserem zweiten Heimturnier ins Halbfinale einzuziehen ist so unglaublich. Manchmal braucht es nicht viel und es läuft!" freut sich Horst, der beim Matchball die Punktchance mit einer Verteidigung ermöglicht. "Die Stimmung war sensationell. Selbst wenn wir jetzt verloren hätten, hätte ich mich trotzdem irgendwie gefreut, weil’s einfach ein extrem geiles Spiel war. Es hat extrem viel Spaß gemacht! Dass wir das am Ende noch umdrehen haben können, vor allem mit diesen abgewehrten Matchbällen, das ist natürlich ein überwältigendes Gefühl!“

Mit den Erfolgen ist auch das Selbstvertrauen zurück. "Jetzt ist viel möglich. Wir wollen jetzt natürlich den Sieg", erklärt Doppler, der sich sicher ist: "Es ist jetzt schwer gegen uns zu spielen, denn wir haben das Feeling zurück."

Gegner im Halbfinale am Sonntag sind die Kanadier Saxton/Schalk.

Top-Stimmung beim Major in Porec - auch dank Doppler/Horst. Die besten Bilder:

Bild 1 von 39

Clemens Doppler und Alex Horst dürfen bei einem "halben" Heimturnier über den Finaleinzug jubeln.

Bild 2 von 39
Bild 3 von 39
Bild 4 von 39
Bild 5 von 39
Bild 6 von 39
Bild 7 von 39
Bild 8 von 39
Bild 9 von 39
Bild 10 von 39
Bild 11 von 39
Bild 12 von 39
Bild 13 von 39
Bild 14 von 39
Bild 15 von 39
Bild 16 von 39
Bild 17 von 39
Bild 18 von 39
Bild 19 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 20 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 21 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 22 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 23 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 24 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 25 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 26 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 27 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 28 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 29 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 30 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 31 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 32 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 33 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 34 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 35 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 36 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 37 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 38 von 39 | © Red Bull Contentpool
Bild 39 von 39 | © Red Bull Contentpool

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare