Horst: "So habe ich Clemens noch nie gesehen"

Aufmacherbild

Clemens Doppler und Alexander Horst stehen nach einem Dreisatz-Sieg über Bryl/Kujawiak (POL) beim Major in Porec im Achtelfinale. Zum ersten Mal seit Doha im April.

Matchwinner ist Clemens Doppler. "Clemens hat im dritten Satz gegen die Polen eigentlich alleine gespielt", schwärmt Horst nach dem Spiel. "Ich war gespannter Zuseher, so habe ich Clemens noch nie spielen gesehen, sicher sein bester Satz."

Doppler macht von den 15 Punkten im dritten Satz neun (5 Angriffe, 3 Blocks, 1 Ass).

Er selbst erklärt die Leistung mit dem verlorenen zweiten Satz: "Wir wollten das Spiel in zwei Sätzen gewinnen. Das ist uns nicht gelungen, daher denke ich, dass wir etwas angefressen waren und im dritten Satz so rausgekommen sind."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare