ÖVV-Duos scheitern in der Moskau-Quali

Aufmacherbild
 

Für zwei ÖVV-Duos ist beim Grand Slam in Moskau bereits in der Qualifikation Endstation.

Alexander Huber und Robin Seidl scheitern nach einem 2:1 (13:21, 23:21, 15:7)-Sieg zum Auftakt gegen Sivolap/Velichko (RUS) in der letzten Quali-Runde. Die Kärntner unterliegen Ricardo/Andre (BRA) 17:21, 16:21.

Auch für Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel ist nach einem Freilos in Runde eins in der zweiten Quali-Runde Schluss. Sie verlieren gegen Lane/Summer (USA) mit 16:21, 12:21.

"Das war nicht unser Tag. Den Amerikanerinnen ist alles aufgegangen und bei uns sind zu viele, eigentlich gute Spielzüge knapp im Out gelandet", sagt Hansel direkt nach dem Aus. "Wir werden das Spiel analysieren und danach fliegen wir nach Hause und bereiten uns intensiv auf die Europameisterschaft vor."

In Moskau sind damit nur Clemens Doppler und Alexander Horst im Hauptbewerb (ab Mittwoch) vertreten.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare