Zwei Niederlagen für Huber/Seidl in China

Aufmacherbild
 

Für Alexander Huber und Robin Seidl setzt es zum Auftakt des Open in Xiamen (CHN) zwei Niederlagen.

Das Kärntner Duo muss sich zunächst Plavins/Regza (LAT) mit 16:21, 12:21 geschlagen geben. Im zweiten Spiel unterliegen sie den topgesetzten Kanadiern Schalk/Saxton ebenfalls glatt mit 15:21, 13:21.

Gegner im letzten Spiel sind Dai/Chen. Das Duo aus China kassierte ebenfalls zwei Niederlagen, damit reicht Huber/Seidl ein Sieg, um in die Zwischenrunde aufzusteigen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare