Huber/Seidl im Sotschi-Achtelfinale out

Aufmacherbild

Mit Alexander Huber und Robin Seidl ist auch das letzte rot-weiß-rote Team beim World-Tour-Open in Sotschi ausgeschieden.

Die beiden Kärntner müssen sich im Achtelfinale Fijalek/Prudel (POL) mit 23:25, 11:21 geschlagen geben. Im ersten Satz kann das ÖVV-Duo die Polen noch fordern, der zweite Satz ist dann eine klare Sache für die Nummer 7 des Turniers.

Fijalek/Prudel sind damit der Österreicher-Schreck in Sotschi: In der Zwischenrunde warfen die Polen Doppler/Horst aus dem Bewerb.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare