Doppler/Horst schlagen Europameister

Aufmacherbild
 

Nach einer Niederlage gegen Kadziola/Szalankiewicz standen Clemens Doppler und Alex Horst im letzten Gruppenspiel beim Major in Hamburg unter Druck.

Das ÖVV-Duo meistert die Prüfung und setzt sich gegen die Europameister Nicolai/Lupo in drei Sätzen durch. Nach knapp verlorenem ersten Satz gewinnen Doppler/Horst mit 20:22, 21:17, 15:13. Horst verwandelt den 2. Matchball mit einem Diagonal-Angriff.

Da im Parallelspiel Plavins/Regza gegen Kadziola/Szalankiewicz mit 21:19, 15:21, 15:10 gewinnen, sichern sich die Letten aufgrund des besseren Punkteverhältnisses Rang 1 in der Gruppe. Doppler/Horst spielen als Gruppen-Zweite in der Zwischenrunde.

Stimmen:

Coach Robert Nowotny: "Es ist immer noch ein Auf und Ab, die Konstanz ist noch nicht da. Heute haben die Jungs Kämpferherz bewiesen. Nach dem Dämpfer vom Vormittag, mussten sie mit einem Sieg gegen die starken Italiener den Kopf aus der Schlinge ziehen. Sie haben Punkt für Punkt gekämpft und sind ruhig geblieben, selbst als sie im Entscheidungsdurchgang 6:9 und 8:11 hinten gelegen sind."

Clemens Doppler: "Der Gruppenaufstieg ist für den Kopf sehr wichtig. Am Vormittag habe ich keinen Servicedruck aufbauen können, dafür gegen die Italiener mit 3 Assen direkt punkten können. Auch am Block bin ich gegen die Italiener 2 ¾ Sätze erfolglos am Netz gesprungen, ehe ich die Strategie gewechselt habe. Prompt ist mir Lupo darauf reingefallen und es hat zwei Mal gekracht!"

Alexander Horst: "Das direkte Duell ist für den Gruppenaufstieg nicht mehr ausschlaggebend, es zählt die Gesamtpunkteanzahl und da fehlt uns diesmal 1 Punkt zum Gruppensieg!“

Ein Highlight aus dem Finale der Beachvolleyball-EM:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare