Olympia-Generalprobe für Beachvolleyballer in Rio

Aufmacherbild

Für Östereichs Beachvolleyball steht mit dem ersten Grand Slam der Saison in Rio auch die Generalprobe für die Olympischen Spiele im August an.

Clemens Doppler und Alexander Horst stehen fix im Hauptfeld und geben einen Top-Ten-Platz als Ziel aus. Das ÖVV-Duo trainiert bereits seit über einer Woche an der Copacabana.

"Wir sind voll im Vorbereitungstraining auf unser Endziel, eine Medaille in Rio. Die Chance, direkt am Olympic Venue testen zu können, wollten wir uns nicht nehmen lassen", so Doppler.

"Nach den Camps auf Teneriffa und Fuerteventura haben wir hier weitere Outdoor-Trainingstage gehabt, für den frühen Saisonstart sind wir schon recht gut in Schuss", ergänzt Horst.

Im aktuellen Olympia-Ranking liegen Doppler/Horst mit 4.220 Punkten auf Platz zehn und damit voll auf Kurs, denn die Top 17 per Mitte Juni (inklusive der zwei brasilianischen Teams) erhalten einen direkten Startplatz für die Sommerspiele (5. bis 21. August 2016). Zum Grand-Slam-Auftakt sind Doppler/Horst als Nummer neun gesetzt.

Schwaiger/Hansel müssen in Quali

Die anderen ÖVV-Teams müssen dagegen bereits am Dienstag in der Qualifikation ran, so auch Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel, die in Brasilien wichtige Punkte für das Olympia-Ranking sammeln möchten. Wie Doppler/Horst nutzte Österreichs Damen-Spitzenduo die vergangenen Woche an der Copacabana zum intensiven Training.

"Wir haben die Woche genutzt und den Fokus auf Details gelegt, die wir im Vergleich zum ersten Turnier verbessern wollten", sagt Schwaiger und spricht dabei speziell verschiedene Servicevarianten an. "Wenn wir über unser Service genug Druck ausüben können, dann haben wir auch eine Chance gegen die besten Teams."

"Bei diesem Grand Slam ist die komplette Weltelite am Start und bereits die Quali wird richtig hart", betont Hansel. "Wir müssen von Anfang an konzentriert und vor allem druckvoll spielen, dann sind wir dabei."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare