Doppler/Horst erkämpfen sich Auftaktsieg

Aufmacherbild

Erfolgreicher Turnierstart für Clemens Doppler und Alex Horst beim Grand Slam in Moskau.

Das ÖVV-Duo setzt sich im ersten Gruppenspiel gegen die Nachwuchs-Weltmeister Stoyanovskiy/Yarzutkin (RUS) knapp in drei Sätzen. Die russischen Nachwuchs-Olympiasieger halten mit geänderten Taktikvarianten lange dagegen, ehe Österreichs Nr. 1 im dritten Satz für klare Fronten sorgt und mit 21:17, 18:21 und 15:8 als Sieger vom Platz geht.

Stoyanovskiy/Yarzutkin sind kommende Woche bei der EM in Biel (LIVE bei LAOLA1.tv) neuerlich Gruppengegner von Doppler/Horst.

"Die Revanche nach der Sotschi-Niederlage ist geglückt. Das ist für den Kopf sehr wichtig, da wir auch nächste Woche bei der EM wieder gegen die jungen wilden Russen spielen werden", freut sich Horst.

Trainer Nowotny rechnet

Die weiteren Gruppengegner in Moskau (Spiele jeweils am Donnerstag) sind Kapa/McHugh (AUS) und Saxton/Schalk (CAN).

"Gegen die Australier haben wir in den vier Jahren unserer Zusammenarbeit noch nie gespielt, da wartet quasi eine Premiere auf uns". blickt Trainer Robert Nowotny voraus.

"Im Duell gegen die für Rio qualifizierten Kanadier steht es im Head to Head 3:3, wobei wir letzte Saison 1x bei bereits festgestandenem Gruppensieg nicht angetreten sind. Das System gibt es ja jetzt nicht mehr, seit heuer zählt jeder gespielte Punkt in der Gruppenphase. Insofern sind die 8 Pluspunkte aus dem Russen-Match sehr wichtig, besser noch als ein 2:0 mit 21:19 und 21:19!"

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare