Doppler/Horst schaffen Aufstieg

Aufmacherbild

Clemens Doppler und Alexander Horst schaffen beim Grand Slam in Rio de Janeiro im letzten Abdruck den Aufstieg in die K.o.-Runde.

Nach zwei knappen Niederlagen in den ersten beiden Gruppenspielen setzt sich das ÖVV-Duo gegen Saxton/Schalk (CAN) mit 21:14, 21:19 durch. Im Kampf um den Aufstieg profitieren Doppler/Horst von der neuen Regel, dass bei gleicher Sieganzahl zweier Teams nicht mehr das direkte Duell, sondern das Punkteverhältnis den Ausschlag gibt.

Daher beenden sie die Gruppe vor Brunner/Rosenthal (USA) als Dritte.

"Es muss um jeden Punkt gekämpft werden"

"Wir hatten minus 2, die US-Boys -5. Ab jetzt muss um jeden Punkt gekämpft werden", sieht Trainer Robert Nowotny die Auswirkungen der Regeländerungen.

Im ersten Gruppenspiel unterlagen Doppler/Horst den Franzosen Krou/Rowlandson mit 21:16, 14:21, 10:15. Das zweite Gruppenspiel verloren die beiden Österreicher gegen Brunner/Rosenthal mit 20:22, 26:28. Nach altem Reglement wäre das Aus damit bereits vor dem letzten Gruppenspiel festgestanden.

Durch den Aufstieg stocken Doppler/Horst ihr Punktekonto im Olympia-Ranking zumindest um weitere 240 Punkte auf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare