Ludwig/Walkenhorst jubeln über Klagenfurt-Sieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Die Siegerinnen beim A1 Major in Klagenfurt heißen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst.

Das topgesetzte Duo gewinnt ein spannendes Finale gegen Nadine Zumkehr und Joanna Heidrich (SUI) mit 24:22, 14:21, 15:11. Im engen dritten Satz sorgen zwei Blocks von Walkenhorst für den entscheidenden Vorsprung. Ludwig verwandelt den ersten Matchball mit Gefühl.

Rang drei geht an Tanja Hüberli und Nina Betschart. Das Duo setzt sich gegen Gallay/Klug (ARG) mit 14:21, 21:14, 22:20 durch. Damit holen die Schweizer Damen erstmals zwei Medaillen bei einem World-Tour-Event.

Für Deutschlands Damen ist es der erste Sieg in Klagenfurt. Bei den Herren gab es 2005 bereits einmal deutschen Sieger - Dieckmann/Scheuerpflug gewannen das Finale gegen Emanuel/Ricardo.

Stimmen zum Finale:

Laura Ludwig: "Wir wussten, dass es ein harter Kampf werden wird. Sie haben eine sehr gute Startegie, können gut aufschlagen. Es ist cool, dass wir hier nochmals viele Spiele hatten, viel gewonnen haben. Das gibt natürlich Selbstvertrauen für Rio."

Kira Walkenhorst: "Es gab definitiv einen Einbruch bei mir. Das war nicht nur die Hitze, sie haben viel Druck auf mich aufgebaut. Wir waren dann schon weit weg, mussten für den dritten Satz einen Neustart machen. Das hat gut funktioniert, auch gestern schon mal. Aber ich hoffe, dass wir das nicht immer so machen müssen."

Nadine Zumkehr: "Jetzt sind wir natürlich enttäuscht. Wir haben gesehen, das etwas drin ist. In ein paar Stunden wird es aber schon Freude über diese starke Woche sein."

Joanna Heidrich: "Wir haben einen wirklich guten Job gemacht, wirklich gut serviert. Ich habe im zweiten Satz auch das Gefühl am Block bekommen."

 

Samstag - Final-Tag der Damen. Auch ohne rot-weiß-roter Beteiligung passt die Stimmung. Pics:

Bild 1 von 20 | © GEPA

Das A1 Major 2016 bringt eine Premiere: Kira Walkenhorst und Laura Ludwig sorgen für den ersten deutschen Damen-Sieg am Wörthersee.

Bild 2 von 20 | © GEPA

Historisches Bild: Mit Betschart/Hüberli (Dritte) und Zumkehr/Heidrich (Zweite) stehen zwei Schweizer Teams am Podest.

Bild 3 von 20 | © GEPA
Bild 4 von 20 | © GEPA
Bild 5 von 20 | © GEPA
Bild 6 von 20 | © GEPA
Bild 7 von 20 | © GEPA
Bild 8 von 20
Bild 9 von 20 | © GEPA
Bild 10 von 20 | © GEPA
Bild 11 von 20 | © GEPA
Bild 12 von 20 | © GEPA
Bild 13 von 20 | © GEPA
Bild 14 von 20 | © GEPA
Bild 15 von 20 | © GEPA
Bild 16 von 20 | © GEPA
Bild 17 von 20 | © GEPA
Bild 18 von 20
Bild 19 von 20 | © GEPA
Bild 20 von 20
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare