ÖVV-Teams haben Heimsieg in Baden im Visier

Aufmacherbild

Österreich ist beim CEV-Satellite in Baden (9.-12.6., LIVE bei LAOLA1.tv) mit sechs Teams im Hauptbewerb vertreten.

Die Ziele für das Heim-Turnier sind hoch. "Wir wollen eine Medaille“, so Katharina Schützenhöfer. Ihre Partnerin Lena Plesiutschnig ergänzt: "Wenn ich sage, eine Medaille, dann will ich natürlich gewinnen. Aber es sind starke Teams dabei.“

Auch bei den Herren wollen die Gastgeber-Teams zuschlagen. Angeführt wird das ÖVV-Aufgebot von Alexander Huber und Robin Seidl. "Baden passt super in unseren Kalender. Hier spielen gute Teams und wir lieben dieses Turnier", so Huber.

Auch Christoph Dressler und sein Partner Thomas Kunert haben viel vor. "Wir waren gestern mit einem unserer Sponsoren essen und er hat gemeint: Wenn wir ohne Stockerlplatz heimkommen, dann werden wir ausgepeitscht. Natürlich im Spaß – aber ein Stockerl wäre schon ein Traum."

"Sind klare Außenseiter"

Kleinere Brötchen backen Lorenz Petutschnig und Tobias Winter, die nach einer Verletzung wieder ins Turniergeschehen eingreifen. "Ich war lange verletzt", erklärt Blockspieler Petutschnig. "Wir haben dann kurz in Doha gespielt, dann war ich leider wieder verletzt. Jetzt passt aber wieder alles und die Trainings waren sehr gut."

Eine Premiere feiern Nadine und Teresa Strauss, die erstmals im Baden-Hauptbewerb dabei sind. "Wir haben auf internationaler Ebene noch nicht so viel Erfahrung und sind daher klare Außenseiter in Baden. Das ist aber vielleicht kein Nachteil, weil wir sicher ohne Druck ins Turnier gehen", mein Teresa über die Ausgangsposition.

LAOLA1.tv überträgt ab Donnerstag die Spiele vom Center Court und Court 2 LIVE.

Alle Infos zum Turnier in Baden>>>

Die Teilnehmerliste (fix im Hauptfeld): Herren - Damen

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare