Warriors weiter auf Rekordkurs, LeBron James stark

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Golden State Warriors sind weiter drauf und dran, den Rekord der Chicago Bulls für die beste NBA-Saison aller Zeiten aus der Saison 1995/96 (72-10) zu brechen.

Nach einem 114:98-Sieg gegen die Los Angeles Clippers halten die Kalifornier bei einer Bilanz von 64-7. MVP Stephen Curry ist mit 33 Punkten Topscorer, sein Teamkollege Klay Thompson kommt auf 32 Zähler. Bei den Clippers überragt DeAndre Jordan mit 19 Punkten und 20 Rebounds.

Die San Antonio Spurs besiegen die Miami Heat mit 112:88.

LeBron James führt die Cleveland Cavaliers (51-20) mit 26 Punkten, 8 Assists und 6 Rebounds zum 113:104-Erfolg gegen die Milwaukee Bucks (30-42). Insgesamt scoren sechs Spieler der "Cavs" zweistellig.

Die Dallas Mavericks (35-36) kassieren im engen Rennen um einen Playoff-Platz im Westen eine 103:109-Niederlage bei den Portland Trail Blazers (37-35), profitieren aber davon, dass die Houston Rockets (35-37) den Utah Jazz (35-36) mit 87:89 unterliegen.

Kobe Bryant erzielt bei der 107:119-Pleite der Los Angeles Lakers bei den Phoenix Suns 17 Punkte.

Weiters: Washington Wizards - Atlanta Hawks 101:122, Boston Celtics - Toronto Raptors 91:79, Detroit Pistons - Orlando Magic 118:102, Chicago Bulls - New York Knicks 107:115, Minnesota Timberwolves - Sacramento Kings 113:104, Denver Nuggets - Philadelphia 76ers 104:103.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare