Warriors, Spurs mit 41. bzw. 37. Heimsieg en suite

Aufmacherbild Foto: © getty

Die San Antonio Spurs setzen ihre eindrucksvolle Heimserie auch beim 106:102 gegen die Los Angeles Lakers fort.

LaMarcus Aldridge (26 Punkte, 9 Rebounds), Kawhi Leonard (20/13) und Co. feiern im AT&T Center den 37. Sieg in Folge. Den Lakers reichen erneut starke 25 Punkte von Kobe Bryant nicht.

Die Golden State Warriors verbessern ihre Bilanz mit einem 116:108 gegen Oklahoma auf 46-4 und haben den Spurs mit 41 Heimsiegen in Folge sogar noch etwas voraus. 40 Punkte von Kevin Durant sind zu wenig.

Mit dieser 46:4-Bilanz ist der Rekord der Philadelphia 76ers von 1966/67 egalisiert. Auf Heimebene fehlen noch drei Erfolge auf die 44 in Folge der Chicago Bulls 1995/96.

Rockets stürzen ab

Die Houston Rockets enttäuschen bei der 79:96-Niederlage gegen die Portland Trail Blazers. Zur Pause liegen James Harden (33 Punkte, 8 Rebounds) und Co. bereits mit 36:55 zurück und halten den Schaden erst mit einem guten Schlussviertel in Grenzen.

Utah Jazz fixiert mit einem 98:89 gegen die Phoenix Suns den sechsten Heimsieg in Folge.

Die Chicago Bulls müssen sich den Minnesota Timberwolves mit 105:112 geschlagen geben. Dabei verspielen die Bullen eine klare Führung, während die Wolves mit 35 Punkten im dritten Abschnitt und 28 im letzten noch an Chicago vorbeiziehen.

Mavs erst in der Overtime erfolgreich

Erst in der Overtime fällt die Entscheidung zwischen den Memphis Grizzlies und den Dallas Mavericks. Am Ende haben Dirk Nowitzki (18 Punkte, 7 Rebounds) und Co. mit 114:110 das bessere Ende für sich.

Chandler Parsons sorgt mit 26 Punkten und entscheidenden Dreiern in der Verlängerung für den Auswärtserfolg.

Cavaliers können doch noch siegen

Ohne zu glänzen, melden sich die Cleveland Cavaliers nach zwei Niederlagen in Folge mit einem 99:84 gegen die New Orleans Pelicans zurück. Kyrie Irving (29 Punkte) und LeBron James (27) lassen dank eines starken Schlussviertels (25:14) nichts anbrennen.

Paul George führt die Indiana Pacers mit 30 Punkten und acht Rebounds zum 112:104 gegen die Detroit Pistons.

Die Washington Wizards müssen sich den Charlotte Hornets mit 104:108 geschlagen geben.

Die Brooklyn Nets unterliegen den Philadelphia 76ers mit 98:103.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare