Historisch schlechte 76ers: 18 Partien, 18 Pleite

Aufmacherbild
 

Die Philadelphia 76ers können einfach nicht mehr gewinnen: Das 84:92 bei den Memphis Grizzlies bedeutet einen NBA-Startrekord von 18 Niederlagen in Serie, saisonübergreifend sind die Sixers gar seit 28 Spielen erfolglos.

Die Charlotte Hornets besiegen die Milwaukee Bucks knapp mit 87:82, eine Minute vor Schluss gleichen die Bucks noch aus.

Die Minnesota Timberwolves unterliegen den L.A. Clippers mit 99:107. Nach vier Pleiten in Folge besiegen die Phoenix Suns die Toronto Raptors 107:102.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare