Zwei Stars eines NBA-Teams verletzt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Verletzungsteufel wütet bei den Los Angeles Clippers.

Die zwei besten Spieler des Teams verpassen den Rest der NBA-Playoffs: Point Guard Chris Paul bricht sich die Hand und fällt nach der fälligen Operation mehrere Wochen aus. Power Forward Blake Griffin macht eine alte Quadrizeps-Sehnen-Verletzung erneut zu schaffen und verpasst den Rest der Postseason ebenfalls definitiv.

Im Westen sind die Clippers auf einen Schlag vom Mitfavoriten zum krassen Außenseiter mutiert.

In der "best of seven"-Serie steht es zwischen den Clippers und den Portland Trail Blazers aktuell 2:2 - ein Aufstieg der Kalifornier wäre aufgrund der Ausfälle eine Sensation.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare