Raufhandel bei Warriors-Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Golden State Warriors feiern in der Nacht auf Donnerstag den elften Sieg in Folge und führen die NBA weiter an (48-4).

Stephen Curry 112:104 kommt beim 112:104 bei den Phoenix Suns (14-40) auf 26 Punkte und je neun Rebounds und Assists. Klay Thompson (24) und Leandro Barbosa (12) scoren ebenfalls zweistellig.

Archie Goodwin (20) und Markieff Morris (19) führen die Suns bei ihrer neunten Niederlage in Serie an. Das Duo muss bei einem Raufhandel in einer Auszeit voneinander getrennt werden.

Leonard Matchwinner für Spurs

Verfolger San Antonio (45-8) verlässt das Parkett nach einem 98:96 bei den Orlando Magic (23-29) zum sechsten Mal in Folge als Sieger.

Mann des Spiels ist ganz klar Kawhi Leonard: Der Small Forward führt die Spurs mit 29 Punkten (3/3 3er) an und trifft 0,9 Sekunden vor Ende aus der Mitteldistanz zum Sieg. LaMarcus Aldridge erzielt 21 Punkte, Evan Fournier für Orlando 28.

Going up for the game winner ✊🏽

Posted by San Antonio Spurs on Wednesday, February 10, 2016

Love verletzt sich an der Schulter

Die Cleveland Cavaliers (38-14) setzen sich gegen die Los Angeles Lakers (11-44) mit 120:111 durch. Kyrie Irving überragt mit 35 Punkten, LeBron James steuert 29 und elf Assists bei, Tristan Thompson 15 und 13 Rebounds.

Kobe Bryant (5/16 aus dem Feld) erzielt in seinem letzten Spiel in Cleveland 17 Zähler, Lou Williams ist mit 28 Punkten Topscorer der Lakers.

Cavs-Star Kevin Love verletzt sich an der Schulter, dürfte aber kein Spiel verpassen.

Towns mit Career High

Der Vorsprung von Ost-Spitzenreiter Cleveland wächst an, da die zweitplatzierten Toronto Raptors (35-17) bei den Minnesota Timberwolves (17-37) eine 18-Punkte-Führung verspielen und 112:117 verlieren.

Bei den Wolves ragt Rookie Karl-Anthony Towns mit einer neuen persönlichen Bestmarke von 35 Zählern heraus. Torontos DeMar DeRozan erzielt ebenso 35 Punkte.

Thomas sticht CP3 aus

Ein Point-Guard-Duell der Superklasse erleben die Fans in Boston beim 139:134-Overtime-Sieg ihrer Celtics (32-23) gegen die L.A. Clippers (35-18). Isaiah Thomas begeistert mit 36 Punkten und elf Assists sowie einem Wurf, der die Verlängerung erzwingt. Chris Paul glänzt mit 35 Punkten und 13 Assists.

Damian Lillard führt die Portland Trail Blazers (27-27) mit 31 Punkten und neun Assists zu einem 116:113 gegen die Houston Rockets (27-28), für die James Harden auf 34 Zähler, elf Assists und neun Rebounds kommt. Dwight Howard schreibt mit 28 Punkten und 13 Rebounds an. Portland liegt im Westen auf Rang sieben, Houston ist hinter Utah Neunter.

Weitere Ergebnisse: Indiana Pacers - Charlotte Hornets 95:117, Philadelphia 76ers - Sacramento Kings 110:114, Brooklyn Nets (Joe Johnson erzielt erstmals nach 937 Spielen keinen Feldkorb) - Denver Nuggets 92:103, Chicago Bulls - Atlanta Hawks 90:113, New Orleans Pelicans - Utah Jazz 100:96.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare