Real Madrid besiegt Thunder nach Overtime

Aufmacherbild Foto: © getty

Real Madrid feiert am Montagabend im heimischen Barclaycard Center einen dramatischen und sehr unterhaltsamen 142:137-Sieg gegen die Oklahoma City Thunder.

Die NBA-Stars um Russell Westbrook, der in 22 Minuten 18 Punkte erzielt, aber ab dem vierten Viertel nicht mehr zum Einsatz kommt, führen nach einem Blitzstart mit bis zu 22 Punkten.

Die Königlichen geben aber nicht auf und gleichen in den letzten Sekunden der regulären Spielzeit durch Sergio Llull aus und behalten in der Overtime die Oberhand.

Die Art, wie sich Real in die Overtime rettet, ist spektakulär: Beim Stand von 121:126 wird Routinier Andres Nocioni beim Dreipunkte-Versuch gefoult. Der Argentinier trifft die ersten beiden Freiwürfe und vergibt den dritten absichtlich. Der Rebound landet tatsächlich bei Llull, der wie schon in den beiden Vierteln zuvor kurz vor dem Buzzer trifft.

Am Mittwoch treten die Thunder beim FC Barcelona an.

Real Madrid - Oklahoma City Thunder 142:137 OT (22:35, 50:65, 87:95, 126:126)

Real: Carroll 24, Llull 22, Hunter 19, Nocioni 16, Thompkins 16, Randolph 12, Fernandez 11, Ayon 6, Maciulis 6, Taylor 5, Doncic 3, Reyes 2, Draper, Suarez

Thunder: Oladipo 34, Kanter 29, Westbrook 18, Abrines 12, Ilyasova 11, Morrow 8, Adams 7, Sabonis 7, Roberson 6, Singler 5, Huestis, Price, Tarczewski



LAOLA Meins

NBA

Verpasse nie wieder eine News ZU NBA!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare