Klare Siege für Heat, Spurs und Clippers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Heat, Spurs und Clippers starten in der Nacht auf Montag mit klaren Heimsiegen in die NBA-Playoffs.

Miami setzt sich in Spiel 1 der Erstrunden-Serie ("best of seven") gegen die Charlotte Hornets nach einem Blitzstart mit 123:91 durch.

San Antonio lässt den Memphis Grizzlies beim 106:74 keine Chance. Die Los Angeles Clippers bleiben gegen die Portland Trail Blazers mit 115:95 erfolgreich.

Bereits am Sonntagabend haben es die Cleveland Cavaliers beim 106:101 gegen die Detroit Pistons schwerer.



Rekorde für Miami

Miami beginnt gegen Charlotte fulminant und gewinnt das erste Viertel mit 41:22. Die Spoelstra-Truppe begeht im gesamten Spiel nur sechs Turnovers und lässt es nicht mehr spannend werden.

Luol Deng (31 Punkte, 11/13 aus dem Feld), Hassan Whiteside (21, 11 Rebounds, erstes Playoff-Spiel) und Dwyane Wade (16) führen die Hausherren an.

Topscorer der Gäste sind Nicolas Batum (24), Kemba Walker (19) und Al Jefferson (13).

Mit den 41 Punkten im ersten Viertel stellen die Heat ihren Franchise-Playoff-Rekord ein, die 123 Zähler bedeuten überhaupt neuen Klubrekord. Bisherige Bestmarke waren 121 im letzten Finalspiel 2012 gegen die Thunder.

Höchste Grizzlies-Niederlage

Auch in San Antonio beträgt die Differenz am Ende 32 Punkte, wodurch die Grizzlies ihre bisher höchste Niederlage in den Playoffs um fünf Zähler "überbieten".

Die Spurs gewinnen das erste Viertel mit 22:13, liegen zur Halbzeit 48:37 voran und ziehen im dritten Viertel (33:14) entscheidend davon.

"Wenn du gegen ein Team wie die Spurs auswärts spielst, musst du auf den Ball aufpassen und Würfe treffen", resümiert Grizzlies-Altstar Vince Carter.

16 Ballverluste und 39,2 Prozent Feldwurf-Quote reichen dem geschwächten Memphis-Team folglich nicht.

Kawhi Leonard (20), LaMarcus Aldridge (17), Tony Parker und Patty Mills (je 15) bzw. Carter (16) und Lance Stephenson (14) sind Topscorer.

Clippers-Stars in Topform

Chris Paul (28, 11 Assists), Blake Griffin (19, 12 Rebounds, 6 Assists), DeAndre Jordan (18, 12 Rebounds, 4 Blocks) und J.J. Redick (17) führen sechs zweistellige Clippers beim Sieg gegen Portland an.

Für die Gäste scoren Damian Lillard (21) und Gerald Henderson (16) am meisten.


Osten Stand 1 2 3 4 5 6 7
CLEVELAND CAVALIERS (1) - DETROIT PISTONS (8) 1 : 0 106:101 Mi 20.4. Fr 22.4. So 24.4. *Di 26.4. *Do 28.4. *Sa 30.4.
ATLANTA HAWKS (4) - BOSTON CELTICS (5) 1 : 0 102:101 Di 19.4. Fr 22.4. So 24.4. *Di 26.4. *Do 28.4. *Sa 30.4.
MIAMI HEAT (3) - CHARLOTTE HORNETS (6) 1 : 0 123:91 Mi 20.4. Sa 23.4. Mo 25.4. *Mi 27.4. *Fr. 29.4. *So 1.5.
TORONTO RAPTORS (2) - INDIANA PACERS (7) 0 : 1 90:100 Mo 18.4. Do 21.4. Sa. 23.4. *Di 26.4. *Fr 29.4. *So 1.5.
Westen Stand 1 2 3 4 5 6 7
GOLDEN STATE WARRIORS (1) - HOUSTON ROCKETS (8) 1 : 0 104:78 Mo 18.4. Do 21.4. So 24.4. *Mi 27.4. *Fr 29.4. *So 1.5.
LOS ANGELES CLIPPERS (4) - PORTLAND T-BLAZERS (5) 1 : 0 115:95 Mi 20.4. Sa 23.4. Mo 25.4. *Mi 27.4. *Fr 29.4. *So 1.5.
OKLAHOMA CITY THUNDER (3) - DALLAS MAVERICKS (6) 1 : 0 108:70 Mo 18.4. Do 21.4. Sa 23.4. *Mo 25.4. *Do. 28.4. *Sa 30.4.
SAN ANTONIO SPURS (2) - MEMPHIS GRIZZLIES (7) 1 : 0 106:74 Di 19.4. Fr 22.4. So. 24.4. *Di 26.4. *Do 28.4. *Sa 30.4.
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare