Warriors machen Dutzend voll

Aufmacherbild

Die Golden State Warriors bezwingen die Toronto Raptors 115:110 und gewinnen damit auch ihr zwölftes NBA-Saisonspiel.

Stephen Curry überragt beim Titelverteidiger mit 37 Punkten, Kyle Lowry und DeMar DeRozan (je 28) führen die Kanadier (7-5) an.

Die 12:0-Bilanz der Warriors ist der beste Saisonstart eines Teams seit 2002/03, als die Dallas Mavericks ihre ersten 14 Partien erfolgreich gestalteten.

Der Startrekord von 15:0 liegt bei den Washington Capitals 1948/49 und Houston Rockets 1993/94.

Porzingis führt Knicks zum Sieg, James sauer

Rookie Kristaps Porzingis ist beim 102:94-Erfolg der New York Knicks gegen die Charlotte Hornets mit 29 Punkten und 11 Rebounds Matchwinner.

Andre Drummond (25 und 18) überragt beim 104:99 von Detroit gegen Cleveland (James 30). Die Tatsache, dass seine Cleveland Cavaliers bei 8 Siegen sowie 3 Niederlagen und die Golden State Warriors bei 12:0 halten, stößt LeBron James sauer auf.

"Wir haben in den Finals verloren. Wir haben nicht gewonnen. Wir haben verloren. Und das Team, das uns geschlagen hat, wirkt hungriger als wir. Das sollte nicht so sein", reagiert der 30-Jährige auf die 2. Niederlage in Folge.

Die Brookyln Nets (Lopez 24 und 10) überraschen beim 90:88 gegen die Atlanta Hawks mit ihrem zweiten Saisonsieg.

Washington fertigt Milwaukee mit 115:86 ab. Minnesota siegt in Miami (Whiteside 22-14-10) 103:91, Denver (Gallinari 32) in New Orleans 115:98.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare