"Big Three" geigen gegen die Lakers groß auf

Aufmacherbild Foto: © getty
 

24 Stunden nach der "Farce" bei den L.A. Clippers, als Cavs-Coach Tyronne Lue sein Star-Trio schonte, geigen die "Großen Drei" gegen die Los Angeles Lakers (20-50) auf und führen den Champion zum 125:120-Sieg.

Gegen das überraschende Schlusslicht der Western Conference benötigen die Cavs die 101 Punkte der "Big Three", um ein Comeback zu schaffen und knapp zu gewinnen.

Nie zuvor haben Kyrie Irving (46 Zähler), LeBeron James (34) und Kevin Love (21) gemeinsam in einem Spiel so viele Punkte gesammelt.

Cavs siegen nach Comeback

Zum Beginn des Schlussviertels liegen die Cavs noch mit zehn Punkten zurück. Dann aber dreht vor allem Point Guard Kyrie Irving auf und erzielte 14 seiner insgesamt 46 Punkte, die ihn zum Topscorer der Partie machen.

Der viermalige All Star trifft sechs von zehn Dreiern und verfehlt insgesamt gerade einmal sechs seiner 21 Feldwürfe.

Für die Lakers hält vor allem Point Guard D'Angelo Russell mit einem Karriere-Bestwert von 40 Punkten dagegen und krönt sich mit 21 Jahren und 24 Tagen zum jüngsten Akteur in der Lakers-Historie, der in einer Partie so viele Zähler verbucht.

Spurs besiegen Kings

Die San Antonio Spurs (53-16) lassen gegen die Sacramento Kings (27-43) nichts anbrennen und holen einen 118:102-Sieg. Pau Gasol kommt von der Bank und ist mit 22 Punkten Topscorer der Spurs.

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League: Die Highlight-Videos der 29. Runde

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare