Die Celtics schnappen sich Horford

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Einen Tag nach der Verpflichtung von Dwight Howard müssen die Atlanta Hawks den Abgang von Big Man Al Horford verkraften.

Der vierfache All-Star, der seit 2007 für die Hawks gespielt hat, einigt sich mit den Boston Celtics auf einen Maximum-Vertrag, der ihm laut "The Vertical" 113 Millionen US-Dollar in vier Jahren einbringen soll.

Damit dürften auch die Chancen der Celtics steigen, im Buhlen um Kevin Durant, der Oklahoma City wohl verlassen wird, das Rennen zu machen.

Marvin Williams bleibt indes bei den Hornets, die ihm für die kommenden vier Saisonen 54,4 Millionen US-Dollar bezahlen.

Über einen spektakulären Deal dürfen sich die Fans der Houston Rockets freuen - Ryan Anderson unterschreibt für die nächsten vier Jahre (80 Millionen US-Dollar).


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare