Warriors zweites Team der Geschichte mit 70 Siegen

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Golden State Warrios haben als zweites Team der NBA-Geschichte die Schallmauer von 70 Saison-Siegen durchbrochen.

Dies gelingt standesgemäß mit einem 112:101-Erfolg im Gipfel der Western Conference gegen die San Antonio Spurs.

Superstar Stephen Curry steuert 27 Punkte und neun Assists zu diesem Erfolg bei.

Mit drei ausstehenden Partien in der Regular Season lebt damit weiterhin die Chance, die historische Bestmarke von 72 Siegen der Chicago Bulls aus der Saison 1995/96 zu knacken.

Rang eins im Westen und damit der Heimvorteil während der Playoffs ist den Warriors dank des Erfolgs gegen den Verfolger nicht mehr zu nehmen.

Chicagos Playoff-Chancen schwinden auf ein Minimum

Während die legendäre Bulls-Truppe um Michael Jordan ihren Rekord zu verlieren droht, sind Chicagos Playoff-Chancen in der Gegenwart mit einer 98:106-Pleite in Miami auf ein Minimum gesunken. Drei Spiele vor dem Ende der Regular Season beträgt der Rückstand auf Indiana und Detroit drei Siege.

Atlanta setzt sich im Schlager der Eastern Conference gegen Toronto mit 95:87 durch - ein wichtiger Erfolg im Kampf um Platz drei im Osten. Jeff Teague avanciert mit 23 Punkten zum Topscorer.

Indessen muss im Westen Houston im Kampf um ein Playoff-Ticket den nächsten Rückschlag hinnehmen. Die Rockets verlieren zu Hause gegen Phoenix 115:124, dabei sind auch 30 Zähler von James Harden zu wenig.

Die Chancen von Houston (38-41), die Utah Jazz (39-39) noch abzufangen, werden damit geringer.

LAOLA Meins

NBA

Verpasse nie wieder eine News ZU NBA!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare