Golden State Warriors stellen Bulls-Heimrekord ein

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Golden State Warriors entscheiden mit 121:106 gegen Oklahoma City Thunder auch das 44. Heimspiel in Folge für sich und stellen damit den Rekord der Chicago Bulls aus dem Jahr 1996 ein.

Dabei zieht Kevin Durant trotz Double-Double (32 Punkte, 10 Rebounds, 9 Assists) gegen Stephen Curry (33 Punkte, 4 Rebounds, 4 Assists) den Kürzeren, die Thunder müssen zudem einen Sweep gegen den Spitzenreiter hinnehmen.

Die Phoenix Suns kassieren beim 92:108 gegen Miami die 17. Auswärtspleite in Serie.

Besser ergeht es den Sacramento Kings, die erstmals nach 22 Spielen wieder in Dallas bei den Mavericks gewinnen können. Am Ende heißt es 104:101 für das Team von DeMarcus Cousins (22 Punkte, 13 Rebounds, 5 Assists).

Die San Antonio Spurs bauen ihre Siegesserie auf sieben Spiele aus, tun sich beim 94:86 gegen die New Orleans Pelicans jedoch lange Zeit schwer. Erst ein Dreier von Kawhi Leonard 35 Sekunden vor Schluss besiegelt den Auswärtssieg, insgesamt kommt der Forward auf 30 Punkte und 11 Rebounds.

LAOLA Meins

NBA

Verpasse nie wieder eine News ZU NBA!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare