Warriors siegen auch ohne Curry

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Golden State Warriors (54-5) können in der NBA auch ohne Superstar Stephen Curry gewinnen. Beim 109:105 nach Overtime gegen Atlanta (33-28) in der Nacht auf Mittwoch wird der MVP wegen Knöchelproblemen geschont.

Klay Thompson (26), Andrew Bogut (19) und Draymond Green (15, 13 Rebounds, 9 Assists, 4 Steals) springen in die Bresche. In der regulären Spielzeit vergeben beide Teams Sieg-Chancen, in der Verlängerung bringt ein Off-Balance-Dreier von Green die Warriors auf die Siegerstraße.

Die Warriors halten nun bei 43 Heimerfolgen in Serie und bei einer 25:0-Heimbilanz in dieser Saison. Auf den Heimrekord der Chicago Bulls aus den Jahren 1995 und 1996 fehlt nur noch ein Sieg.

Paul Millsap (19), Al Horford und Dennis Schröder (je 17) führen die Hawks an.

Heiße Heat bezwingen Bulls

Die ersatzgeschwächten Chicago Bulls (30-29) müssen sich bei den Miami Heat (34-26) mit 111:129 geschlagen geben. Neuerwerbung Joe Johnson (24) und Hassan Whiteside (26, 14 Rebounds) führen Miami an, Derrick Rose erzielt für Chicago 17 Punkte.

Die Heat treffen unglaubliche 52 von 77 Feldwürfen (67,5 Prozent) und stellen damit die beste Marke in den letzten 18 Jahren ein. Utah erzielte 2010 die gleiche Quote.

"Ich habe keine Ahnung", antwortet Dwyane Wade auf die Frage, warum es so gut gelaufen sei.

Lakers siegen ohne Kobe

Die Portland Trail Blazers (33-28) feiern einen ungefährdeten 104:85-Sieg bei den New York Knicks (25-37). Damian Lillard (30) und C.J. Collum (25) sind wie gewohnt die Topscorer der Gäste, Carmelo Anthony (23, 10 Rebounds) führt die kriselnden Knicks an.

Die Dallas Mavericks (33-28) bezwingen die Orlando Magic (26-33) mit 121:108. Wes Matthews (21) bzw. Ersan Ilyasova (22, 10 Rebounds) sind beste Werfer.

Ohne den angeschlagenen Kobe Bryant setzen sich die Los Angeles Lakers (12-49) gegen die Brooklyn Nets (17-44) mit 107:101 durch und beenden eine acht Spiele andauernde Niederlagenserie. Rookie D'Angelo Russell überragt mit 39 Punkten (8/12 Dreier). Brook Lopez erzielt für die Nets 23 Zähler.

Die Charlotte Hornets (31-28) besiegen die Phoenix Suns (15-45) mit 126:92. Kemba Walker (26) bzw. Alex Len (18) sind Topscorer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare