Warriors fehlen nur noch 5 Siege auf Rekord

Aufmacherbild Foto: © getty

Die Golden State Warriors (68-7) machen einen weiteren großen Schritt in Richtung beste NBA-Bilanz aller Zeiten (72-10/Chicago Bulls 1995/96).

Die Kalifornier setzen sich mit 103:96 nach Overtime bei den Utah Jazz (37-38) durch. MVP Stephen Curry erzielt 31 Punkte, sechs davon in der Verlängerung. Damit müssen die Warriors noch fünf der letzten sieben Spiele für sich entscheiden, um den Rekord zu brechen.

Die San Antonio Spurs feiern mit einem 100:92 gegen New Orleans den 38. Heimsieg in Serie.

Bryant mit Eisbeuteln eingewickelt

Freude kommt bei den Texanern über die neue NBA-Bestmarke nicht auf. "Es bedeutet gar nichts. Absolut nichts. Vielleicht eine Tasse Kaffee", so Coach Gregg Popovich.

Einen wichtigen 91:86-Erfolg feiern die Dallas Mavericks gegen die New York Knicks. Die Mavs liegen damit auf Rang neun der Western Conference und außerhalb der Playoff-Plätze, weisen aber die selbe Bilanz wie die Utah Jazz auf Rang acht und die Houston Rockets auf Platz sieben (37-38) auf.

Die Los Angeles Lakers (16-59) feiern einen überraschenden 102:100-Sieg nach Overtime gegen die Miami Heat (43-31). Kobe Bryant muss das Spiel nach nur neun Minuten angeschlagen verlassen und mit Eisbeuteln behandelt werden.

So sieht die 37-jährige Legende danach aus:

Weitere Ergebnisse: Toronto Raptors - Atlanta Hawks 105:97, Memphis Grizzlies - Denver Nuggets 105:109, Milwaukee Bucks - Phoenix Suns 94:105, Minnesota Timberwolves - Los Angeles Clippers 79:99, Sacramento Kings - Washington Wizards 120:111.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare